Stubengespräch mit Harald Kunstowny

26.10.2018 - 19:00 Uhr

332209_web

Häuser sollten Seele haben - Kraftorte in Ihrer Umgebung - Privathaus oder Firma!

Der internationale Feng-Shui-Meister und Geomantie-Experte Harald Kunstowny fordert lebendige Architektur!

Gebäude sind für Kunstowny im übertragenen Sinne Organismen, die leben und atmen müssen und zwar im Einklang mit den Menschen, die in ihnen wohnen und arbeiten. „Selbstverständlich gehört ein vernünftiger Energiehaushalt dazu“, meint er, „aber was ist gut daran, wenn ich in einem luftdicht gedämmten ‚energieneutralen‘ Passivhaus sitze, in dem ich Regen, Schnee oder den Duft von frisch gemähtem Gras nicht mehr riechen kann? In dem es steril ist, wie in einem Raumschiff?“

Laut Kunstowny gibt es nicht nur im deutschsprachigen Raum eine Gegenbewegung zur rein technik- und designorientierten Architektur. „Bauherren und ArchitektInnen integrieren das mittelalterliche Baumeisterwissen wieder verstärkt in ihre Konzepte. Stärkende und harmonisierende Proportionen und Symbole wie der Goldene Schnitt oder die Blume des Lebens fließen wieder in Planung und Bauausführung ein. Ebenso die Verwendung natürlicher Materialien und das Wissen um ihre (positiven) Wirkungen auf den Menschen.“

Kulturübergreifende Gesetzmäßigkeiten
Die Gesetzmäßigkeiten positiver Energieflüsse sind laut Kunstowny im asiatischen Feng-Shui wie im europäischen alten Baumeisterwissen verankert. Mehr und mehr werden sie wieder für moderne Architekturkonzepte adaptiert, neu interpretiert und weiter entwickelt. So entstehen Gebäude, die neben den (selbstverständlichen) Ansprüchen an modernste Technik auch menschliche Grundbedürfnisse wie Gesundheit, Geborgenheit
und Harmonie erfüllen. Die von Stararchitektin Zaha Hadid entworfene Innsbrucker Hungerburgbahn ist für ihn beispielhaft für diese neue Architekturphilosophie.

Ganzheitlich – harmonisch - modern
„Vielleicht liegt es ja am Wassermann-Zeitalter“, meint der Feng-Shui-Meister. Laut Auffassung vieler Esoteriker ist es eine – weiblich geprägte – Ära der Harmonie, der Kommunikation und ganzheitlicher, natürlicher Synergien. Mit Hilfe des alten Bauwissens und der harmonikalen Regeln von Feng-Shui und Geomantie, wie sie Harald Kunstowny seit Jahrzehnten erforscht, propagiert und berät, kann moderne Architektur dabei wieder zu dem werden, was sie für den Menschen (und für Unternehmen) sein muss: „eine ganzheitliche BauKUNST, die Kreativität, Funktionalität und Ästhetik mit Harmonie und Menschenfreundlichkeit verbindet“. Und damit auch nachhaltig erfolgsfördernd wirkt.

Anmeldung

Ihre Kontaktdaten:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Kitzbühel Country Club GmbH
Kitzbüheler Straße 53
6370 Reith bei Kitzbühel

Anfrage &Buchen

Bitte warten

Wir bereiten den Inhalt vor...